Die Bohlen werden einzeln ausgelegt, Profil und Länge ermittelt und die Maßhaltigkeit wird überprüft. Gegebenenfalls werden verschlagene Bohlenköpfe winkelgerecht abgeschnitten und Ziehlöcher neu gebrannt. Vorhandene Anschweißungen und Anhaftungen werden entfernt, Ankerlöcher dicht verschweißt. Verschmutzte Spundbohlen und Bohlenschlösser werden nach Notwendigkeit gereinigt. Diese Arbeiten werden protokolliert und die Bohlen werden anschließend nach Profil sowie Länge eingelagert und in die EDV-Lagerverwaltung übernommen, wo die gebrauchten Spundwände etc. für verschiedene Einsatzbereiche, wie die Baugrubenaussteifung, herangezogen werden.

Aufbereitung von Spundbohlen

Anarbeitung bei Spundbohlen:

  • Konstruktionsbohlen wie Eck-, Abzweig- und Passbohlen
  • Abdichten der Spundbohlenschlösser mit Melavill SP
  • Beschichtung

Anarbeitung von U-Trägern:

  • Herstellung von Doppel U-Trägern nach Vorgaben gelascht

Anarbeitung von Stahlrohren:

  • Rohrenden anfasen
  • Dalbenrohre inkl. Anbauteilen (Poller usw.)

Weitere Produkte und Leistungen:

  • Schlitzwandfugen
  • Bohrschablonen zur Herstellung von Bohrpfählen
  • Trägersysteme für Traggerüste
  • Baugrubenaussteifung
  • Hüllrohre für Pfahlbewehrung
  • Stahlkonstruktionen nach Kundenwunsch

Güten der Produkte:

  • S235JR / J0 / J2 + AR / M / N
  • S355JR / J0 / J2 + AR / M / N
  • S240GP / S270GP / S355GP / S430GP

Abnahmen der Produkte:

  • WZ 2.2 / APZ 3.1 / APZ 3.2

Qualifikation & Zertifikat:

Die Herstellung erfolgt aufgrund der Qualifikation DIN 18800 Teil-7 Klasse E / DIN FB 103 / Ril 804 und der Europäischen Norm EN 1090 - EXC 3.

Mit den gefertigten Bauteilen werden hauptsächlich Baustellen im Spezialtiefbau und Tiefbau, Ingenieurbau, Wasserbau und Verkehrswegebau beliefert.

Ob Baugrubenaussteifung, Hüllrohre oder Trägersystem, die Spundbohlen-Aufbereitung bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!