Friedrich Hirnböck (Geschäftsführer)

"Es gibt tausend Krankheiten,
aber nur eine Gesundheit."

(Ludwig Börne)

BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

Die Gesundheit meiner MitarbeiterInnen liegt mir genauso wie meine eigene Gesundheit sehr am Herzen.

Ich bin überzeugt davon, dass MitarbeiterInnen die sich an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen, langfristig motivierter an ihre Tätigkeiten herangehen. Mit der betrieblichen Gesundheitsförderung möchte ich bei Hirnböck Stabau ein Zeichen setzen, dass die Gesundheit in unserem Unternehmen einen hohen Stellenwert hat.

Die MitarbeiterInnen sind aktiv gefordert sich in die BGF einzubringen und Maßnahmen mitzugestalten. Gemeinsam soll ein gesundes Wachstum und eine Weiterentwicklung des Unternehmens gewährleistet werden.

Gesundheit verstehen wir dabei nicht nur auf der körperlichen Ebene, sondern vor allem auch auf der psychischen und sozialen. Themen wie eine gut funktionierende Kommunikation, ein gesunder Führungsstil, eine gesundheitsfördernde Arbeitsumgebung und vor allem das soziale Miteinander spielen im Rahmen der BGF eine große Rolle.

Ziel der betrieblichen Gesundheitsförderung ist eine Win-Win-Situation. MitarbeiterInnen profitieren von einem gesunden Arbeitsumfeld und das Unternehmen von engagierten Mitarbeitern.

Gemeinsam wird ein gesundheitsförderliches Klima im Unternehmen geschaffen!



Zeitlicher Ablauf der BGF

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta bekannte sich das Unternehmen im Dezember 2018 zu den darin beschriebenen Grundsätzen und fühlt sich auch zukünftig dazu verpflichtet seine Unternehmenspolitik an den Prinzipien der BGF zu orientieren.

Dazu wurde ein Projekt von Februar 2019 - Februar 2020 entlang der Leitlinien in der "Luxemburger Deklaration zu BGF in der Europäischen Union" des Europäischen Netzwerks für BGF durchgeführt.

Über das offizielle Projektende hinaus, bleibt das Unternehmen weiterhin im Bereich der BGF aktiv und strebt auch den Erhalt des Gütesiegels für BGF an. Hier wird eng mit der ÖGK Salzburg und den externen Betreuern Eveline und Bernd Kriechhammer zusammengearbeitet.

Maßnahmen die bereits fix verankert sind:

  • jährlich stattfindender Mitarbeiterworkshop
  • gemeinsamer Betriebsausflug pro Jahr
  • Gesunder Obstkorb im Unternehmen
  • Jour Fix im Unternehmen für eine gesündere Kommunikation
  • Fortbildungsangebot für die Geschäftsführung, sowie interessierte MitarbeiterInnen

Ein paar Eindrücke zu unseren Aktivitäten der betrieblichen Gesundheitsförderung:

Kommunikationsübung: "Gemeinsam einen Weg finden ohne verbale Kommunikation!"

Mitarbeiterworkshop: Belastungen und Ressourcen im Unternehmen, Ziele definieren


Gemeinsames Essen im Biohotel Schiessentobl Seeham


Begeisterung während des Firmenausfluges in die
Stahlwelt der Voestalpine


Firmenausflug mit Partner: "Aktiv Salzburg entdecken"


Teamübung: "Gordischen Knoten" lösen

Und hier unser monatliches Gemeinsam G´sund-Programm: